Nationalfeiertag  |  Veranstaltungen  | Neutralität  |  Geschichte  |  Bundeshymne  |

      .

Österreichischer Nationalfeiertag am 26. Oktober 2020

Höhepunkte am Nationalfeiertag 2020 in Wien:

Fast alle Veranstaltungen zum österreichischen Nationalfeiertag 2020 wurden abgesagt.
Den österreichischen Nationalfeiertag gibt es nur mehr in der Fiktion bzw. in der "virtuell reality".
Das Parlament, die Präsidentschaftskanzlei und das Bundeskanzleramt bleiben geschlossen.
 

Zum österreichischen Nationalfeiertag 2020 stellen sich einige Fragen:

* Was ist eine "Nation" und ist "Österreich eine Nation"? (Von wann bis wann?)
* Wer von der Regierungsspitze glaubt an die "Nation Österreich" und an die "Neutralität Österreichs"?
* Ist die EU militärisch neutral und wenn nein, was macht dann Österreich in der EU?

* Warum setzte sich der Bundespräsident in seiner Ansprache zum Nationalfeiertag nicht mit der "Nation Österreich" oder mit der "Neutralität Österreich" auseinander? Wird am Nationalfeiertag nur der Coronavirus gefeiert?
  Warum verschweigt Bundespräsident Van der Bellen anläßlich des österreichischen Nationalfeiertages einmal mehr, dass seine Eltern 1941 von Estland ins Nazi-Deutsche Reich geflüchtet sind? (stolz darauf?)
  Warum verschweigt der Bundespäsident und Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres Alexander Van der Bellen, dass er nie beim Bundesheer war?
 

* Warum gab es einen Mißtrauensantrag gegen Verteidigungsministerin Frau Tanner (ÖVP)?
  Wie war das Ergebnis bei der Abstimmung im Parlament am 15.10.2020?
  Warum stimmten nur die Oppositonsparteien dafür und die Kartellparteien ÖVP-GRÜNE dagegen?
 

(c) Büro Thurnher
* Warum trug der Bürgermeister von Wien, Dr. Michael Ludwig am österreichischen Nationalfeiertag bei der offiziellen Feier der Republik einen China-kommunistischen roten Mundschutz ?
(als Webung für die SPÖ?)
    Warum trug Bundespräsident Van der Bellen am Nationalfeiertag einen hellblauen Mundschutz?  (Für welche Nation steht hellblau?)
 
 

Keinen Imam beim Heer - Spruchband auf der Hofburg zum Nationalfeiertag 2020; Quelle: Twitter* Wie gibt es das, dass auf den Dächern der Hofburg während der Angelobung von Soldaten des Bundesheeres am davorliegenden Heldenplatz eine Demonstration - vermutlich der IBÖ - stattfand?
Wieso fordern die auf einem großen Spruchband: "Keinen Imam beim Heer?"
Wer ist für diese grobe Sicherheitslücke verantwortlich? Kann das Bundesheer "Österreich sichern", wenn es nicht-einmal die Dächer der Hofburg sichern kann?
(Die erste Ansprache eines Imam zu Rekruten des Bundesheeres gab es übrigens am Nationalfeiertag 2015 in Wien.)


* Warum löste die Polizei nicht die Anti-COVID-Demo bei der Staatsoper auf, obwohl dort in großer Zahl gegen die Abstandregeln verstoßen wurde und kein Mund-Nasenschutz getragen wurde?
Warum löste die Polizei nicht die ANTIFA-Gegendemo zum Nationalfeiertag auf, obwohl diese nicht angemeldet war?
 

Qu.: Grüne Jugend (mittlerweile auf Facebook gelöscht)
 

* Wieso ruft die GRÜNE-Jugend dazu auf,
am Nationalfeiertag nicht die Nation und Heimat zu feiern?

 Was will die GRÜNE-Jugend mit dem Vergleich der "Heimatliebe" mit den "Hundstrümmerl" bezwecken?
 
 
 
 
 

Beflaggung des Außenministeriums am Nationalfeiertag 2020; (c) Außenministerium
 

* Wieso feiert das österreichische Außenministerium am österreichischen Nationalfeiertag die Mitgliedsländer der EU
mittels Beflaggung mit den Flaggen der EU-Ländern?
 
 
 
 

* Warum braucht der österreichische Nationalfeiertag immer mehr Polizeischutz?
 

* Das Vogerl schießt der Verfassungsgerichtshof (VfGH) ab:
Der VfGH beschließt am 6.10.2020 offensichtlich verfassungswidrige Urteile und schließt sodann seine Tore am Nationalfeiertag für das Volk.

Eine Volksabstimmung ist für den VfGH nur dann ok, wenn es den Mandataren paßt!
Die VfGH-Richter wurden übrigens nie vom Volk gewählt. Im Verfassungs- gerichtshof sitzt kein einziger Richter mit Berufserfahrung, sondern nur auserwählte Parteiengünstlinge - meist von der ÖVP, aber auch von SPÖ, FPÖ und Grüne.

Die ganzen VfGH-Erkenntnisse vom 6. Okt. 2020
=> https://www.vfgh.gv.at/downloads/VfGH_Erkenntnis_G_166_2020_vom_6._Oktober_2020.pdf
=> https://www.vfgh.gv.at/downloads/VfGH_Erkenntnis_W_III_2_2019_vom_6._Oktober_2020.pdf

Diese Erkenntnisse  wird man sich merken müssen.
Das bedeutet nichts anderes als daß der VfGH - entgegen Art. 1 B-VG - meint, dass das Recht NICHT vom Volk ausgehe! Somit ist die Bundesverfassung nichts wert, wenn von den VfGH-Richtern nicht einmal Artikel 1 B-VG eingehalten wird. Artikel 1 B-VG lautet am Papier: "Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus."

"Dass aber die Gemeindevertretung auch gegen ihren Willen durch eine Volksabstimmung an eine bestimmte Entscheidung gebunden werden könne, stehe im Widerspruch zum repräsentativ-demokratischen System. ...
Gegen verbindliche Volksabstimmungen gebe es verfassungsrechtlich dann nichts einzuwenden, wenn diesen Abstimmungen eine Willensbildung der Gemeindevertretung zugrunde liege – entweder indem sie die Volksabstimmung selbst einleite oder das Ergebnis für verbindlich erkläre. Dass aber die Gemeindevertretung auch gegen ihren Willen durch eine Volksabstimmung an eine bestimmte Entscheidung gebunden werden könne, stehe im Widerspruch zum repräsentativ-demokratischen System. ..." => https://vorarlberg.orf.at/stories/3072783/

Im Jus-Studium lernt man, dass ein Vertreter nicht mehr Rechte haben kann, als sein Mandant, der seine Rechte auf den Vertreter überträgt. Dieses Prinzip wird vom Verfassungsgerichtshof in den Erkenntnissen G 166 / 2020 und W III 2 / 2019 ebenfalls ignoriert.

Zum Erkenntnis des VfGH dürfte die Erkenntnis vieler normaler Menschen gelten:
   Das Recht geht vom Volk aus und kommt nicht mehr zurück...

Das glaubt man ja gar nicht, was sich der VfGH in Österreich alles erdreistet.
Am besten die VfGH-Richter treten - wegen Ignoranz der Bundesverfassung - gemeinsam zurück, vielleicht sogar am Nationalfeiertag.
 


Höhepunkte am Nationalfeiertag 2019 in Wien:

Feiern am österreichischen Nationalfeiertag* Nationalbibliothek - Haus der Geschichte Österreich: Am Nationalfeiertag 2019 wird „Ostarrichi“-Urkunde aus dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv im Original von 10-18 Uhr ausgestellt. In der „Ostarrichi“-Urkunde wurde im Jahr 996 zum ersten Mal der Name „Österreich“ erwähnt. Eintritt frei.
* Parlament: Tag der offenen Tür am 26. Oktober 2019, 9 - 16 Uhr
* Österreichisches Bundesheer am Wiener Heldenplatz, 10:30 Uhr Angelobung der Rekruten in Abwesenheit des Bundespräsidenten
* Bundeskanzleramt: Tag der Offenen Tür von 12 - 17 Uhr; Ballhausplatz 1. Ausstellung: "100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich".
* Präsidentschaftskanzlei: Tag - vielmehr 2 Stunden - der offenen Türe zwischen 12 - 14 Uhr.
* Stephansdom: 17 Uhr Festgottesdienst: Pontifikalamt "für Heimat und Vaterland", am Ende Geläut der Pummerin
26th October: Austrian National Day (National Holiday) / 26. Ottobre Festa nazionale Austriaca.
Mehr Infos => Veranstaltungen & Programm


Liebe Österreicherinnen und Österreicher!
Als gute Partrioten sollten Sie diese 3 Volksbegehren bis zum Nationalfeiertag 2019 zeichnen !!!
Sie können die Volksbegehren entweder auf den Ämtern mit Reisepass oder im Internet mittels Handy-PIN unterschreiben.
Demokratie, Neutralität und Grenzschutz leben davon, daß das österreichische Volk diese Grundsätze auch von der jeweiligen Bundesregierung einfordert. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung unserer schönen Heimat Österreich und der österreichischen Identität. Die Nation Österreich wird nur bestehen bleiben, wenn die Österreicher ein eigenständiges Volk bleiben wollen. Österreich hat seine Eigenstaatlichkeit und Nation bereits 2x verloren (1938 beim Anschluß an Deutschland, 1945-1955 während der Besatzungszeit) und beide Male war das sehr schlecht für Österreich.
Mit dem EU-Beitritt sind weitere Teile der Selbstbestimmung Österreichs verloren gegangen. Mit der Masseneinwanderung aus Afrika uns Asien seit dem Jahr 2015 ist nun Österreichs Kultur - speziell in Wien - massiv unter Druck.
Wir sollten unsere Heimat Österreich nicht an EU und Masseneinwanderung ein weiteres Mal verlieren. Diesmal könnte es nämlich das letzte Mal sein.

Bitte unterzeichnen Sie noch vor dem Nationalfeiertag 2019 diese 3 Volksbegehren:
Dann können Sie auch aus voller Überzeugung den österreichischen Nationalfeiertag mitfeiern.
Neutralitätsvolksbegehren 2018 Grenzschutz-Volksbegehren 2018
.

Entstehung und scheibchenweise Abschaffung der Neutralität Österreichs:

Erst durch das Versprechen auf eine immerwährende Neutralität nach dem Vorbild der Schweiz gestand die Sowjetunion 1955 dem besetzten Österreich den Staatsvertrag und somit die Unabhängigkeit u. Souveränität zu. Die Neutralität Österreichs wurde ab dem Jahr 1994 von ÖVP und SPÖ scheibchenweise untergraben und sinnentleert. Der schwerste Eingriff in Österreichs Neutralität ist wohl die Mitgliedschaft Österreichs bei der "NATO-Partnerschaft für den Frieden" am 26.2.1995 und seit dem Beitritt Österreichs zur PESCO-Militärunion der EU im November 2017 unter dem damaligen Außenminister Sebastian Kurz. Heute - insbesondere seit dem EU-Verfassungsvertrag von Lissabon (13. Dezember 2007) - besteht Österreichs Neutralität eigentlich nur mehr auf dem Papier.
Seit dem Jahr 1965 ist der 26. Oktober jedenfalls der österreichische Nationalfeiertag, in Erinnerung an die Beschlußfassung der Neutralität Österreichs.
Mehr Infos => Österreichs Neutralität & Nationalfeiertag
 
 

Nation & Nationalfeiertag in Österreich:


Roto-weiß-rote Streifen Österreich* Österreich als Staat, aber keine Nation: 1804-1867 Kaisertum Österreich und 1867 - 1918 k.u.k. Monarchie
* Österreich wird eine Nation: 1918-1938
* Österreich wird aufgelöst: 1938–1945 Drittes Reich
* Österreich wird wieder ein eigener Staat und eine Nation: 2. Republik Österreich ab 1945
* Österreich als Teil der Europäischen Union seit dem EU-Beitritt Österreichs am 1.1.1995: Abbau der Nationalismen in Europa durch die EU. Die Souveränität der Einzelstaaten wird immer mehr eingeschränkt. Keine eigene Währung mehr. Oberste Gesetzgebung und Rechtsprechung bei der EU.

Mehr Infos => Geschichte des Nationalfeiertages
 

für einen EU-Austritt Österreichs
.
EU-Austrittspartei (EUAUS):
Unsere Ziele sind:
* der sofortige EU-Austritt Österreichs, eine echte Demokratie mit fairen Wahlrecht und mehr Bürgerrechten.
* Die Selbstbestimmung Österreichs (Souveränität) kann nur durch einen EU-Austritt wiederhergestellt werden.
* Neutralität statt NATO bzw EU-Armee.
* gegen ausländischen Soldaten in Österreich, gegen österreichische Soldaten im Ausland
* Harter Schilling statt (T)EURO. Hilfe für Bedürftige, statt für Banken, Pleitenstaaten und EU.
* Stop dem Ausverkauf österreichischer Infrastruktur, Betriebe und Grundstücke
Mehr Infos => www.euaustrittspartei.at                                                            Werbung
 

Noten der Österreichischen BundeshymneDie Österreichische Bundeshymne

1. Strophe (Originalfassung)
     Land der Berge, Land am Strome,
     Land der Äcker, Land der Dome,
     Land der Hämmer, zukunftsreich!
     Heimat bist du großer Söhne,
     Volk, begnadet für das Schöne,
     |: vielgerühmtes Österreich, :|

Ganzer Text & Melodie => Österreichische Bundeshymne
 

Weiterführende Informationen:


=> EU Austritt Österreichs
=> Staatsfeiertag Österreich
 

Stellungnahmen zum österreichischen Nationalfeiertag
 
 
 
 


Impressum: www.nationalfeiertag.at